Auch wenn sich die Mitterdorfer Radler derzeit über das schöne Sommerwetter freuen, waren die tropischen Temperaturen beim diesjährigen mittlerweile 29. Regentaltriathlon in Nittenau schon fast zu gach für einen Wettkampf an der Belastungsgrenze.

Mit Alfons Zierer, Martin Liesche und Hans Peter Heimerl gingen insgesamt drei Athleten der Mitterdorfer Radsportabteilung an den Start und mussten die Sprintdistanz absolvieren. Die 400 Meter lange Schwimmstrecke wurden im Schwimmerbecken des Freibades absolviert, ehe es auf die

20 km lange Wenderadstrecke in Richtung Stefling und zurück ging. Abschließend musste dann noch eine fünf Kilometer lange Laufstrecke durchgestanden werden, bei der man der Hitze komplett ausgeliefert war.

Trotz der erschwerten Bedingungen konnten alle drei Mitterdorfer Starter mit tollen Ergebnissen finishen. Mit einer beeindruckenden Zeit von 1:06:30 h belegte Martin Liesche den 14. Gesamtplatz bei den Männern und kam in seiner Altersklasse M30 auf den respektablen 5. Rang. Hans Peter Heimerl holte sich mit einer tollen Zeit von 1:13:52h den Sieg in seiner Altersklasse M60 und landete bei den Männern insgesamt auf den 40. Platz. Alfons Zierer zeigte sich ebenfalls kämpferisch und lief mit einer Gesamtzeit von 1:25:49 als 17. seiner Altersklasse M50 ins Ziel ein (Gesamtplatz 64 bei den Herren). Damit haben die Mitterdorfer Radler wieder einmal mehr gezeigt, dass sie nicht nur radfahrerisch top drauf sind, sondern auch in den anderen Ausdauerdisziplinen mitmischen können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen