Archiv Fußball

Is scho a bissal länga her ...

Am 18.März um 19.30 Uhr findet im Sportheim die diesjährige

Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung statt.

Themen:
1. Begrüßung
2. Bericht des Abteilungsleiters
3. Bericht des Leiters 2. Mannschaft
4. Bericht des AH-Leiters
5. Bericht des JFG-Vertreters
6. Bericht des Kassier
7. Wünsche und Anträge

Die Leitung der Fußballabteilung freut sich auf ein zahlreiches Erscheinen.

Am kommenden Samstag den 11.12. findet erstmals wieder nach langer Zeit eine Weihnachtsfeier der Fußballabteilung statt.

Eingeladen dazu sind alle Spieler, Funktionäre, Helfer, Freunde und Gönner der Fußballabteilung.

Wir treffen uns um 18.00 Uhr am Verkaufsstand am Sportplatz und wandern dann mit Fackeln zur Kapelle in der Heide. Nach einer kurzen Andacht marschieren wir zurück zum Sportplatz, wo es bei Lagerfeuer leckeren Pflaumenwein gibt. Im Anschluß gehts im Sportheim mit einem besinnlichen Teil weiter. Nach einem deftigen Hirtengulasch wird gemütlich auf die Weihnachtszeit angestoßen.

All diejenigen, die nicht mit zur Kapelle wandern, treffen sich gegen 19.00 Uhr am Sportplatz beim Lagerfeuer.

Die Vorstandschaft würde sich freuen, wenn die Veranstaltung regen Zuspruch findet.

Die Verantwortlichen der Fussballabteilung haben für die nächsten Monate folgende Veranstaltungen geplant:

  • Samstag, 11. Dezember Weihnachtsfeier im Sportheim, vorher Fackelzug zur Heide-Kapelle,

Treffpunkt 18 Uhr am Sportheim zum Abmarsch zur Kapelle, Beginn Weihnachtsfeier ca. 19.00 Uhr

  • Sonntag,  02. Januar Teilnahme Kreishallenmeisterschaft in Roding
  • Freitag,    07. Januar Besuch des Hausfaschings im Sportheim
  • Samstag,  08. Januar Jugend-Hallenturnier
  • Freitag,    14. Januar um 19 Uhr Jahreshauptversammlung
  • Samstag, 12. Februar Internes Fussball-Hallenturnier der Senioren

Mit einem schwer erkämpften 2:1-Sieg gegen den TSV Sattelpeilstein, revanchierte sich die SpVgg Mitterdorf für die Vorspielniederlage.

Die Gastgeber begannen recht forsch, nach sechs Minuten hatte Daniel Riedl eine gute Kopfballchance, setzte jedoch das Leder über den Kasten. Mit ihrem ersten gefährlichen Angriff ging der TSV in der 16. Minute durch Tomcyck mit 0:1 in Führung. Die SpVgg erspielte sich bis zur Pause zwar mehr Feldvorteile, klare Chancen waren eine Rarität. Der Ausgleich aber dann doch noch kurz vor der Pause. Einen Freistoß von Tobias Riedl konnte der TSV-Torhüter nicht festhalten und Christian Niklas staubte zum 1:1 ab. Auch nach der Pause suchte die SpVgg sofort den Torerfolg und wurde dafür auch belohnt. Bernhard Preis flankte von links und Daniel Riedl vollendete mit einem plazierten Kopfball zum 2:1 für Mitterdorf. Von nun an übernahmen die Gäste aus Sattelpeilstein immer mehr das Kommando und drängten auf den Ausgleich. Die Abwehr der SpVgg um Libero Markus Preis und Torwart Rudi Lichtmannecker standen des öfteren im Brennpunkt und verhinderten den Ausgleich. Kurz vor Schluß hatte Daniel Riedl nach einem Konter eine Riesenchance freistehend vor dem Tor, verzog allerdings das Leder. Auf der Gegenseite machte es ein TSV-Angreifer auch nicht besser. Bei den Reserven siegte der Gast mit 1:0. (rfr)

Zum letzten Spiel vor der Winterpause empfängt die SpVgg Mitterdorf den Tabellendritten TSV Sattelpeilstein. Vor 14 Tagen kassierte die SpVgg bei diesem Gegner die erste Niederlage der Saison und somit brennt die Vanous-Elf auf Revanche. Auf Mitterdorfer Seite möchte man mit einem Vier-Punkte-Vorsprung vor Verfolger Michelsdorf in die Pause gehen. Markus Preis ist nach seiner Sperre wieder mit von der Partie und somit kann Bruder Bernhard von der Liberoposition wieder ins Mittelfeld mit aufrücken. Im Tor vertritt Lichtmannecker auch diesmal den verletzten Florian Niklas. (rfr)

Nach der ersten Niederlage in Sattelpeilstein meldete sich die SpVgg Mitterdorf mit einem sicheren 5:1-Sieg gegen die DJK Arrach zurück. Im ersten Durchgang sah es allerdings nicht nach einem so klaren Erfolg aus, denn hier mischten die Gäste recht munter mit, während sie im zweiten Durchgang nur noch eine Chance verbuchen konnten. M. Schoierer wurde in der 15. Minute im Strafraum von den Beinen geholt und T. Riedl verwandelte den Elfer zum 1:0. Der Ausgleich für die DJK resultierte aus einem Eigentor von Rada, der eine Hereingabe von rechts an Torwart Lichtmannecker vorbei ins eigene Netz bugsierte (30.) Zehn Minuten nach der Pause hatten D. und T. Riedl die Führung auf den Fuss, vergaben aber in aussichtsreicher Position. In der 67. Minute machten Sie es allerdings wieder besser und D. Riedl verwertete die Vorlage seines Bruders zum 2:1. Ein disziplinloses Verhalten von Lausser ahndete der umsichtig leitende SR Vogl mit Gelb-Rot (70.) Nur eine Minute später erhöhte D. Riedl nach einem Gewühl im Strafraum auf 3:1. Wegen einer SR-Beleidigung durfte auch der Spielertrainer Bindl von der DJK mit Gelb-Rot vom Platz (74.) und so hatte die SpVgg leichtes Spiel. Mit einem strammen Schuss aus 16 Metern erhöhte Tobi Riedl auf 4:1 (81.). Den Schlusspunkt setzte in der letzten Spielminute der lauffreudige Tino Ziburts nach Doppelpass mit D. Riedl. Die Reserve der SpVgg unterlag dem FC Chamerau mit 1:4. Tor: Iller.

Nachdem es für die SpVgg Mitterdorf am letzten Sonntag in Sattelpeilstein die erste Niederlage in dieser Saison gegeben hat, gilt es diesmal im Heimspiel gegen die DJK Arrach die Scharte auszuwetzen. Der Vier-Punkte-Vorsprung auf die Verfolger soll mit in die Winterpause genommen werden. Im Hinspiel holten die Mitterdorfer einen glücklichen 1:0-Sieg. Diesmal muß die Vanous-Elf mit vollem Engagement von Anfang an die Gäste unter Druck setzen und den Abschluß suchen. Nach seiner Sperre ist Libero M. Preis wieder mit von der Partie und soll der Abwehr wieder mehr Sicherheit verleihen. Im Vorspiel tritt die Reserve um 12.15 Uhr gegen den FC Chamerau II an. (rfr)

Nach dem Spielausfall am letzten Spieltag, gilt es für die SpVgg Mitterdorf am Sonntag beim TSV Sattelpeilstein die Tabellenführung zu verteidigen. Beim TSV wechselten in letzter Zeit Licht und Schatten. Auf heimischen Gelände sind die Gastgeber enorm spielstark und Torjäger Christian Lang ist immer für Tore gut. Auf Seiten der SpVgg muss man trotz der Genesung von Bastian Schambeck, weiterhin auf fünf Spieler aus dem Stammkader verzichten. "Mäx" Preis ist nach seiner roten Karte aus dem Spiel gegen Bodenwöhr noch für dieses Spiel gesperrt. Trotz dieses schlechten Umstandes, will die Elf weiterhin ungeschlagen bleiben, die Torfabrik Riedl will auf keinen Fall leer ausgehen. Es gilt den Vorsprung auf die Verfolger zu wahren. Anstoß: 14.00 Uhr in Sattelpeilstein.

Bereits im Vorspiel um 12.15 Uhr muss die 2 Mannschaft alles geben, um den derzeitigen 2. Tabellenplatz verteidigen zu können. Auch hier zählt nur ein Sieg.

Der TB 03 Roding hat für das morgige Derby abgesagt. Da mehrer Spieler unseres Nachbarn nicht einsatzfähig sind, erhält Mitterdorf kampflos 3 Punkte. Das Spiel wird mit X:0 für Mitterdorf gewertet.

Das Spiel der 2. Mannschaft findet planmäßig statt. Anstoß ist um 12.15 Uhr.

Zum Stadtderby empfängt die SpVgg Mitterdorf am Sonntag um 14.00 Uhr die 2. Mannschaft des TB 03 Roding. Die Personalsituation der SpVgg spitzt sich langsam zu. Nach den Ausfällen wegen Verletzungen und der am letzten Sonntag erhaltenen roten Karte von "Mäx" Preis, fehlen derzeit bereits sechs Spieler vom Kader der 1. Mannschaft. Zudem steht ein Fragezeichen hinter Torwart Niklas, dessen Leistenprobleme offenbar nicht ausgeheilt sind. Somit steht das Derby unter neuen Vorzeichen. Betrachtet man nur die Tabellensituation, so sollte ein Sieg des Tabellenersten gegen den Tabellenletzten nur Formsache sein. Durch die angespannte Personalsituation und die besonderen Gesetze eines Derbys, erwartet man trotzdem ein spannendes Spiel mit offenem Ausgang. Für Mitterdorf zählt alledem nur ein Sieg, möchte man weiterhin die Tabellenspitze verteidigen.
Bereits um 12.15 Uhr empfängt die 2. Mannschaft den SV Seebarn II. Unter der Personalnot der 1. Mannschaft leidet natürlich auch die 2. Mannschaft. Trotzdem erwartet die Mannschaft um Rainer Ziburts auch hier einen klaren Erfolg, um die derzeitige Spitzenposition zu festigen.

Zum Auftakt in die Rückrunde musste unsere 1. Mansschaft Schwerstarbeit leisten, um die Tabellenspitze zu verteidigen. Mitterdorf bestimmte die erste Halbzeit und hatte den Gegner auf dessen Platz relativ sicher im Griff. Resultierend aus dieser Überlegenheit fiel dann auch das 1:0 in der 25. Minute durch Tobias Riedl. Matthias Schoierer erhöhte in der 40. Minute auf 2:0. Weit verfehlt, wenn man nun dachte, es sei damit eine Art Vorentscheidung gefallen. Nach der Pause drehte Bodenwöhr gewaltig auf und "Mäx" Preis musste bereits in der 48. Minute deren Spielführer attakieren, was ihm als Notbremse ausgelegt wurde und die rote Karte zur Folge hatte. In Unterzahl rollte nun Angriff auf Angriff Richtung Mitterdorfer Tor. Zudem verletzte sich Torwart Flo Niklas, so dass das Spiel vor einer Wende stand. Eine starke kämpferische Leistung verhinderte aber schlimmeres. In der 80. Minute dann die entgültige Entscheidung für Mitterdorf, als Daniel Riedl mit einer schönen Einzelleistung den 3:0 Endstand herstellte. Nach der zu erwartenden Sperre für M. Preis, muss man zwischenzeitlich auf weitere fünf Stammspieler wegen schwereren Verletzungen verzichten, die zumindest dieses Jahr nicht mehr ins Geschehen eingreifen werden.

Durch einen ebenfalls schwer erkämpften 2:1 Erfolg, verteidigte unsere 2. Mannschaft Platz 2 in der Tabelle und setzt die Erfolgsserie nach dem Ausrutscher gegen Schönthal wieder fort.

Ein weiters Spitzenspiel steht der 2. Mannschaft ins Haus. Mit dem SV Schönthal II empfängt unsere 2. Mannschaft am Sonntag um 13.15 Uhr eine weitere Spitzenmannschaft. Bei einem Sieg könnte Mitterdorf zu Spitzenreiter SV Gleissenberg II aufschließen und Punktgleich mit auf Platz 1 der Tabelle stehen. Im Gegenzug könnte bei einer Niederlage der SV Schönthal II mit Mitterdorf gleichziehen und die Spitzenpositzion  unserer 2. Mannschaft wäre in Gefahr. Bei einer erneut so souveränen Leistung wie letzten Sonntag gegen den Tabellenführer, sollten aber alle Zeichen auf Sieg stehen. Bleibt nur zu hoffen, dass der Mitterdorfer Kirta unseren jungen Spielern dabei keinen Strich durch die Rechnung macht. Das Spielrecht zu diesem Spiel wurde getauscht. Somit findet die Begegnung in Mitterdorf statt. Anstoß wie bereits erwähnt 13.15 Uhr. Die 1. Mannschaft hat dieses Wochenende spielfrei und kann kurz die vorzeitige Herbstmeisterschaft genießen.

Durch einen zu keinem Zeitpunkt gefährdeten 6:0 Heimsieg (Halbzeit 2.0) gegen die DJK Altenmarkt, ist die SpVgg Mitterdorf frühzeitig Herbstmeister. Verheissungsvoll startete die Partie, denn  bereits nach 3 Minuten brachte Bernhard Preis  die SpVgg mit 1:0 in Führung. Leider ging man mit der folgenden Überlegenheit und den daraus resultierenden Chanchen etwas fahrlässig um, so dass es bis zur 40. Minute dauerte, ehe Daniel Riedl auf 2:0 erhöhte. Nach der Pause trafen dann aber noch Tobias Riedl mit einem Hatrick (54., 60. und 83. Minute) und Andreas Roith (70. Minute) zum verdienten 6:0 Sieg. Somit ist die SpVgg ungeschlagen in der Vorrunde und auch vorzeitig Herbstmeister, so dass man am kommenden, spielfreien Wochenende bei derzeit sechs Punkten Vorsprung gelassen auf die Verfolger sehen kann, die mit Michelsdorf und Sattelpeilstein bei sieben Punkten Vorsprung, aber jeweils ein Spiel weniger aufweisen.

Grandios auch der 4:0 Sieg der 2. Mannschaft gegen Tabellenführer Gleißenberg. Bei einem Spiel weniger, kann man nun mit dem Spitzenreiter sogar gleich ziehen. Eine tolle Leistung, was die Mannschaft von Reiner Ziburts derzeit bietet.

Mit einer deutlich verbesserten Leistung holte sich die SpVgg Mitterdorf bei der SG Regental einen verdienten 4:1-Sieg und behauptete damit die Tabellenführung. Beide Teams gingen mit großem Einsatz zu Werke und so wurden gut angelegte Angriffe hüben wie drüben durch Foulspiel unterbrochen. Ihre einzige richtige Torchance nutzten die Gastgeber in der 18. Minute durch Grassl zur 1:0-Führung, welche aber aus klarer Abseitsposition erzielt wurde. Die SpVgg fuhr nun Angriff auf Angriff auf das Tor der Gastgeber, die mit 11 Mann in der eigenen Hälfte agierten. In der 40. Minute der hochverdiente Ausgleich, Ziburts bedient auf der linken Seite A. Roith und dessen präzise Hereingabe verwertet Tobias Riedl zum 1:1. Zwei Minuten vor der Halbzeit köpft Daniel Riedl eine Flanke seines Bruders Tobias zum 1:2 ein. Auch nach dem Wechsel war die SpVgg die tonangebende Mannschaft und T. Riedl scheitert am gut reagierenden Keeper Wallaschek. Nach einer Flanke von T. Riedl war sein Bruder Daniel wieder zur Stelle und vollstreckte zum 1:3 (55.) Die endgültige Ent-scheidung in der 62. Minute, eine flache Hereingabe von links durch T. Riedl verwandelt A. Roith zum 1:4 für die SpVgg. Im Gefühl des sicheren Sieges ließen es die Mitterdorfer etwas gemächlicher angehen und fuhren somit einen sicheren Sieg nach Hause. Beim Gastgeber durfte Kainz nach einem Foulspiel an T. Roth in der 75. Minute mit Gelb-Rot das Spielfeld verlassen. Die beiden Reserven trennten sich 1:1. Damit sicherte sich die 2.Mannachaft den 2. Platz hinter Gleissenberg II.Das
Mitterdorfer Tor erzielte Dominik Ruhland. (rfr)

Die SpVgg Mitterdorf empfängt am Sonntag um 15.00 Uhr den FSV Pösing zum Heimspiel. Der Gast ist schwer einzuschätzen und wurde ursprünglich als Mitfavorit auf die Meisterschaft gehandelt. Bei derzeit drei Siegen und drei Niederlagen könnte sich die Pflichta-Elf bei gewonnenen Nachholspielen in das vordere Tabellendrittel schieben. Pösing wird also alles daran setzen, in Mitterdorf zu punkten. Auf Gastgeberseite fällt Tobias Simml nach seiner Verletzung in Mitterkreith voraussichtlich die restlichen Spiele bis zur Winterpause aus. Ein schmerzlicher Verlust für das Mitterdorfer Mittelfeld. Nicht genug, denn zudem fällt Spielertrainer Miro Vanos wegen eines Bänderrisses für längere Zeit aus und an diesem Spieltag fehlt auch Mäx Preis wegen Urlaub. Ein Heimsieg ist dennoch sehr wichtig, um den Abstand auf die hartnäckigen Verfolger Falkenstein und Sattelpeilstein zu gewähren, die im übrigen dieses Wochenende gegeneinander spielen. Die zweite Mannschaft hat dieses Wochenende erneut spielfrei.

Zum absoluten Knüller in der A-Klasse 4 muß die SpVgg Mitterdorf am Sonntag um 13.15 Uhr beim TSV Falkenstein II antreten. Die beiden führenden Teams sind bisher noch ohne Niederlage und sind bestrebt, daß dies auch nach dieser Partie der Fall ist. Aufgrund einer Erkrankung von Daniel Riedl und der Verletzung von Tobi Simml beim Spiel in Mitterkreith, steht hinter deren Einsatz ein dickes Fragezeichen. Tobi Simml muss aufgrund der Verletzung wahrscheinlich sogar operiert werden, was gleichzeitig einen längeren Ausfall bedeuten würde. Ein schwerer Rückschlag für die Offensive der SpVgg. Will unser Team in Falkenstein nicht leer ausgehen, ist zudem eine erhebliche Leistungssteigerung notwendig. Gerade in den letzten drei Spielen konnte die Vanous-Elf im spielerischen Bereich wenig überzeugen und so hoffen die Fans, daß sich die Mannschaft wieder von der besseren Seite zeigt. Die Reserve hat spielfrei. (rfr)

Trotz einer keineswegs überzeugenden Vorstellung gewann die SpVgg Mitterdorf das Derby beim SV Mitterkreith. Die SpVgg erarbeitete sich zwar eine Vielzahl guter Torchancen, doch im Abschluß haperte es gewaltig. M. Preis und M. Schoierer vergaben freistehend wenige Meter vor dem Tor. Als Rada in der 27. Minute von Schlagenhaufer im Strafraum zu Fall gebracht wurde, verwandelte Tobi Riedl den fälligen Elfer zum 0:1. Große Aufregung kurz vor der Pause, T. Riedl schickt Tobi Simml und dieser wird am Strafraum von Jürgen Bauer von den Beinen geholt. Der Schiedsrichter schickt Bauer mit Rot vom Feld, T. Simml mußte verletzt das Spielfeld verlassen. Trotz Überzahl im zweiten Durchgang verstand es die SpVgg nicht sich entscheidend durchzusetzen. Ungenaues Abspiel und ein gut postierter Torwart Hofinger auf Seiten der Gastgeber verhinderten einen höheren Rückstand. In der 66. Minute mußte sich Florian Niklas gewaltig strecken, um den Ausgleich zu verhindern. B. Fisch trifft mit einem 30-Meter­-Schuß nur die Latte des SV-Tores und der eingewechselte D. Riedl vergibt leichtfertig das 0:2. Fünf Minuten vor Schluß großes Aufatmen bei den zahlreichen Fans der SpVgg, Andreas Schoierer schafft mit einem 16-Meter-Schuß in den linken oberen Torwinkel die Entscheidung. Bei den Reserven siegte die SpVgg mit 4:1 durch Tore von A. Schoierer und Bastian Schambeck (3, Hattrick). (rfr)

Zum Nachbarderby tritt die SpVgg Mitterdorf am Sonntag um 15 Uhr beim SV Mitterkreith an. Nach sechs Jahren stehen sich beide Teams wieder um Punkte gegenüber und von der Ausgangslage her nimmt die SpVgg als Tabellenführer die Favoritenrolle ein. Die Gastgeber, trainiert von Karl Königseder, konnten bisher erst vier Punkte holen und werden alles daran setzen, um dem Nachbarn ein Bein zu stellen. Andererseits möchte sich die Vanous-Elf keine Blöße geben und mit einer engagierten Leistung drei Punkte mitnehmen und damit auch die derzeitige Tabellenführung behaupten. Der SV Mitterkreith darf aufgrund seines Tabellenplatzes jedoch keinesfalls unterschätzt werden. Wie wir wissen, haben solche Derbys ihre eigenen Gesetze. Spannung ist also angesagt.

Mit einem 4:2-Arbeitssieg gegen den FC Wald/Süssenbach II hat die SpVgg Mitterdorf die Tabellenführung verteidigt. Die Gastgeber hatten den FC offensichtlich unterschätzt und fanden besonders im ersten Durchgang kein Mittel die kompakte Defensive der Gäste entscheidend zu überlisten. Nach 10 Minuten griff die Abwehr der SpVgg nicht energisch genug ein und Buchhauser gelang aus halbrechter Position mit einem Schuß ins lange Eck das 0:1. Daniel Riedl schafft für Mitterdorf nach 21 Minuten den 1:1-Ausgleich. Die Gäste waren mit ihren Kontern immer wieder gefährlich und kamen kurz vor der Pause durch Reisinger zum 1:2 (43.) Mit wesentlich mehr Elan ging die SpVgg die zweite Halbzeit an. M. Schoierer zielte aus wenigen Metern über den Kasten und in der 49. Minute bereits der 2:2-Ausgleich. Die Hereingabe von Schoierer drischt ein Abwehrspieler an den Pfosten und Tobi Riedl staubt ab. Nun fuhren die Gastgeber Angriff auf Angriff, T. Simml trifft nur den Pfosten und T. Riedl scheitert an einem Verteidiger. Auf der Gegenseite verhindert Rudi Lichtmannecker, der F. Niklas im Tor der SpVgg vertrat, mit einer Glanzparade das 2:3. In der 75. Minute tankt sich T. Riedl über rechts durch, seine Hereingabe verlängert Schambeck auf den besser postierten Ziburts und dieser trifft zum 3:2. Nur drei Minuten später die Entscheidung, als der für D. Riedl ins Spiel gekommene Bastian Schambeck energisch nachsetzte und zum vielumjubelten 4:2 traf. Die Reserve der SpVgg besiegte die SG Silbersee II knapp aber verdient mit 2:1. Tore: Neumeier und Ronny Schreiner. (Franz Roth)

Gegen den Topfavoriten bot die DJK-Reserve über weite Strecken eine gute Leistung, musste erst in der Schlussphase den Ausgleich hinnehmen. In der turbulenten Anfangsphase brachte Bauer die DJK mit einem Flachschuss in Führung. Unmittelbar nach dem Ausgleich durch einen Handelfmeter von Tobias Riedl nutzte erneut Bauer eine Unsicherheit des Mitterdorfer Keepers zum 2:1. In dieser Phase hätte Beucherling durch Kulzer die Führung ausbauen können. Nach der Pause machte Mitterdorf viel Druck, bei den wenigen Kontern hatte Stefan Groß eine gute Kopfballchance. So nutzten die Gäste in der 82. Minute eine Unsicherheit in der DJK-Abwehr durch Spielertrainer Miroslav Vanous zum Ausgleich. Zwei Minuten später fischte DJK-Torwart Lingauer einen Freistoß von Tobias Riedl mit einer tollen Parade aus dem Toreck.

Erwartungsgemäß holt sich die SpVgg im Stadtderby die drei Punkte auf dem Weg zur Tabellenführung. Die SpVgg hatte zwar mehr Feldvorteile, war jedoch im Abschluss unkonzentriert. M. Schoierer scheiterte alleine vor Torwart Wiederer, Ziburts und Riedl verfehlten aus wenigen Metern das Tor. Nach 22 Minuten fiel dennoch das 0:1. Simmls Hereingabe verwandelte T. Riedl. Nach einer Freistoßvorlage von T. Riedl erhöhte D. Riedl auf 0:2 (31.). Die Entscheidung fiel in der 50. Minute. Der durch seine Dribblings auffallende Simml hämmerte die Kugel aus 16 Meter zum 0:3 ins Netz. Rodings Reserve gab noch nicht auf, Bucher visierte die Latte an. Routinier Berger verkürzte mit einem haltbaren Schuss auf 1:3 (75).

Mit dem FC Wald/Süssenbach II empfängt die SpVgg Mitterdorf heute um 15 Uhr ein Team, daß bisher noch keinen Sieg landen konnte. Die Gastgeber werden den Gegner keineswegs auf die leichte Schulter nehmen, ein Dreier ist Pflicht. Riedl und Co. wollen aller-dings mehr, es soll auch das Torverhältnis aufgebessert werden. Besonders in den letzten Spielen wurden beste Torchancen nicht genutzt und so reichte es in Beucherling nur zu einem Remis. Auf Mitterdorfer Seite sind bis auf A. Roith alle Mann an Bord und so kann Trainer Vanous aus dem Vollen schöpfen. Die Reserve hat es um 13.15 Uhr mit der SG Silbersee II zu tun.

Bereits am fünften Spieltag übernimmt die SpVgg die alleinige Tabellenführung in der A-Klasse Ost Gruppe 4. Nach dem Doppelspieltag vom Wochenende reichte ein 3:1-Sieg im Derby gegen den TB 03 Roding II und ein 2:2-Unentschieden gegen den bisherigen Tabellenführer DJK Beucherling II, um die alleinige Tabellenführung zu übernehmen. Zudem übernehmen Daniel Riedl (7 Treffer) und Tobias Riedl (6 Treffer) die Führung in der Torjägerliste der A-Klasse Ost. Mit einem klaren 6:0 Auswärtserfolg beim TSV Pempfling rückt die 2. Mannschaft der SpVgg auf Rang 2 vor.

Fussball-Termine

Keine Termine

Jetzt Mitglied werden!

Hier geht's zum Beitrittsformular!

Änderungen Ihrer Daten können Sie uns hier mitteilen: Datenänderung!