SpVgg Mitterdorf

Aktivitäten und sportliche Erfolge aus Fußball, Skisport, Radsport und Turnen

Fußball

Das Sportangebot der Abteilung Fussball begeistert Jung und Alt, sportlicher Erfolg verbindet.

Turnen

Das Sportangebot der Abteilung Turnen begeistert Jung und Alt, sportlicher Erfolg verbindet.

Skisport

Das Sportangebot der Abteilung Skisport begeistert Jung und Alt, sportlicher Erfolg verbindet.

Radsport

Das Sportangebot der Abteilung Radsport begeistert Jung und Alt, sportlicher Erfolg verbindet.

rtf0608_3.jpgGuter Test für den Arberradmarathon bei der Auswahl über 75, 120 oder 155 km - Starke Wadeln sind gefragt

Am Sonntag, 15. Juni führt die Radsportabteilung der SpVgg Mitterdorf ihre elfte Radtouristikfahrt durch. Neben der sehr anspruchsvollen 155 km (2.400 hm) Strecke, kann auch die 115 km ( 1.900 hm) Runde in Angriff genommen werden. Damit nicht nur gut trainierte Rennradler teilnehmen können, gibt es dieses Jahr wieder die „entschärfte“ 70 km ( 800 hm) Runde für die geübten Tourenradler und auch wieder die Familientour über 35 km.



Radtouristikfahrt kurz "RTF" genannt, was ist das eigentlich?

Radtouristikfahrten werden in ganz Deutschland an jedem Wochenende vom Frühjahr bis hinein in den Herbst von Radsportvereinen angeboten. Es sind bestens ausgeschilderte Radstrecken durch abwechslungsreiche, wunderbare Landschaften ohne Zeitnahme für den Tourenradler bis hin zum leistungsorientierten Freizeitradler. Unter der Bezeichnung "Quer durch den vorderen Bayerischen Wald" steht die Mitterdorfer Tour im nationalen Breitensportkalender 2008 des Bundes Deutscher Radfahrer.

Frühaufsteher sind gefragt

rtf0608_2.jpgAnmeldung, Startnummern- und Startkartenausgabe erfolgen ab 6:30 bis 9:00 Uhr am Sportheim Mitterdorf. Verpflegungs- und Kontrollstellen sind in Wolfersdorf nach 28 km, Geraszell nach 55 km, Neubäu nach 90 km und in Schönthal nach 120 km eingerichtet. Für die Startgebühr von nur 7,-Euro stehen diesmal gleich vier landschaftlich reizvolle Strecken mit Verpflegungsstellen für die Radlerinnen und Radler bereit. Nach geschaffter Tour bieten die Helferinnen und Helfer im Zielraum Gegrilltes, Kaffee mit Kuchen und dann neben antialkoholischen Getränken natürlich auch ein süffiges Bier an, das nach den vielen Fitdrinks während der Tour zum Abschluss so richtig schmeckt.

Massenstart um 7.00 Uhr

Um 7:00 Uhr wird der Vorsitzende der Mitterdorfer Radler, Hans Preis, die Radler aus ganz Bayern und hoffentlich auch viele aus dem Landkreis Cham auf die Strecke schicken. Für die drei längeren Strecken geht es zum Einrollen zuerst flach nach Cham und dann hinauf nach Zandt und über Harrling zur ersten Kontrollstelle in Wolfersdorf, wo 28 km geschafft sind. Die im letzten Jahr erstmals ausgeschilderte entschärfte 70 km Variante zweigt bei Weihermühle ab und führt über Dietersdorf, und Vilzing zur nächsten Verpflegungsstation in Penting (47km). Die restlichen Kilometer radelt man über Pitzling und Pösing zum Ziel beim Sportheim in Mitterdorf. Für die 115 km Biker führt die Strecke von Wolfersdorf weiter nach Konzell, wo bald die erste Herausforderung, der lange und schweißtreibende Anstieg über Haunkenzell hinauf nach Hötzelsdorf zu bewältigen ist. Doch bei Kilometer 53 in Geraszell gibt es die zweite Kontrollrast mit frischen Getränke sowie Verpflegung.

155 km bei 2.400 hm - der Test für die Arberrunde
rtf0608_1.jpgÜber Wiesenfelden wird Falkenstein angepeilt, dann geht es nach Beucherling und Walderbach. Bereits in Neubäu warten die nächsten Helfer mit Verpflegung für die Radlerinnen und Radler. In Neukirchen-Balbini zweigt die 115 km Strecke Richtung Stamsried nach Roding ab. Wer dagegen die 155 km ins Visier nimmt, rollt jetzt locker Richtung Neunburg, von dort hinauf nach Seebarn, und nach Rötz hinunter und kann sich in Schönthal an der letzten Verpflegungsstelle nochmals stärken. Bequem radelt man nach Grafenkirchen, bevor der letzte längere Anstieg hinauf nach Löwendorf zu meistern ist. Über Pemfling, und Pösing geht es die letzten Kilometer auch für die ganz Harten zum Ziel.

Kann „Sepp's Radlstol"den Pokal verteidigen?
Im Ziel am Sportheim der SpVgg Mitterdorf stehen Duschen für die äußere Erfrischung und reichlich Getränke und Speisen zum Auffüllen der „Speicher" zur Verfügung. Um 13:00 Uhr wird Hans Preis die Siegerehrung durchführen. Im letzten Jahr stellte „Sepp's Radlstol" mit 29 Startern die stärkste Gruppe. Insgesamt fünf Pokale für die teilnehmerstärksten Vereine stehen zur Verfügung.

Zahlen aus dem letzten Jahr:
Starter insgesamt: 329
Weitest angereister Teilnehmer: Berlin´
Ältester Teilnehmer : 71 Jahre aus Pirk bei Weiden
155 km Strecke: 115 (auch zwei Frauen)
120 km Strecke: 83
70 km Strecke: 80
35 km Familienstrecke: 51
Insgesamt: 62 Damen und 267 Herren

Die stärksten Vereine:
Sepp's Radlstol 29
TSV Nittenau 17
FSV Pösing 16
SC Michelsneukirchen 12
SV Weiding 11

Die schnellsten auf der 155 km Strecke:
4 Stunden und 36 Minuten bei einem Schnitt von 34 km/h (nur inoffizielle Zeitnahme)

Nächste Termine

Di, 19. Jun 18:00
De G´müatlichen
Do, 21. Jun 18:00
Walkinggruppe Michael/Martina
Do, 28. Jun 18:00
Walkinggruppe Michael/Martina
So, 1. Jul 08:00
Volksfestradtour
Di, 3. Jul 18:00
De G´müatlichen

Jetzt Mitglied werden!

Hier geht's zum Beitrittsformular!

Änderungen Ihrer Daten können Sie uns hier mitteilen: Datenänderung!

Aus der Galerie

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen