Hauptverein

Das Dach der Abteilungen....

Zweitgrößter Verein in Stadtgebiet, reibungslose Neuwahlen

Eine umfangreiche Tagesordnung mit Berichten der Abteilungen, Neuwahlen und einer Satzungskorrektur musste bei der Jahreshauptversammlung der SpVgg Mitterdorf am vergangenen Sonntag abgearbeitet werden. Die stolze Zahl von 700 Mitgliedern, zahlreiche Aktivitäten mit Blick auf Kinder und Jugendliche sowie eine solide Finanzlage nötigten Bürgermeister Franz Reichold Lob und Respekt ab.
Neben dem Stadtoberhaupt konnte Hauptvorstand Armin Hossinger auch Stadtrat Rainer Schwarzfischer und die Ehrenmitglieder

Adolf Schneider, Robert Pinkl und Max Böhm willkommen heißen. Nach dem Gedenken an das verstorbene Mitglied Günther Kraus folgten die Berichte aus den Sparten.

Bei den Fußballern läuft alles in geordneten Bahnen. Gerümpelturnier, Christkindlmarkt und Sportlerball standen auf der Agenda und wurden erfolgreich durchgeführt. „Ein besonderes High Light war die Anschaffung eines neuen Rasenmähertraktors.  In der A-Klasse Mitte belegt die SpVgg derzeit Platz 6“, berichtete Abteilungsleiter Florian Nicklas. Mit einer Bambini, E und F-Mannschaft wird das Hauptaugenmerk auf die Kids gelegt. Für den Nachwuchs wird mit dem DFB-Mobil, einem Sport- und Spieltag mit der Grundschule Mitterdorf und dem „Wilde-Kerle-Camp“ wieder einiges geboten.

Nicht minder aktiv ist die Turnabteilung mit ihren 294 Mitgliedern, davon 115 unter 14 Jahre. „Mit Turnstunden vom Kleinkind bis zu den Seniorinnen besteht für jede Altersschicht die Möglichkeit zur körperlichen Ertüchtigung“, betonte Spartenleiterin Monika Schambeck. Zusätzlich können sich die Mitglieder mit Nordic Walking und einer Radsportgruppe fit halten. Der gesellschaftliche Bereich kommt bei den Turndamen auch nicht zu kurz. Sie vertreten die SpVgg bei diversen Veranstaltungen, wie Volksfesteinzug und Mühlbauerlauf und halten mit dem eigenen Weiberfasching die Vereinsfarben hoch.

Obwohl die Saison für die Skiabteilung ja nicht so lang ist, konnte Michael Beck in Vertretung von Klaus Strahl auf zahlreiche Aktivitäten verweisen. Neben Skigymnastik, Skitestwochenende, Skibasar und Techniklehrgang konnten auch die Skikurse mit 46 Teilnehmern und die Tagesfahrten wieder erfolgreich abgeschlossen werden. Fortbildungen für Übungsleiter und Skilehrer stehen ebenso auf dem Programm wie Sommerevents für die Kids. Dass die „Brettlfreunde“ auch in anderen Sportarten fit sind, bewiesen sie beim Kleinkaliberschießen und Gerümpelturnier.

Eine lange Liste von Aktivitäten trug Agnes Kreis von der Radsportabteilung vor. Wenn die Rennrad-, Mountainbike-, Cappuccino- und Fit Ü 50 Gruppe mal nicht bei einer RTF, Arbermarathon, Wendelsteinrundfahrt oder Alpenüberquerung im Sattel sitzen und Kilometer herunter spulen, dann sind sie beim Mühlbauerlauf, Regensburg Marathon oder Leukämielauf auf den Beinen und organisieren den erfolgreichen Radlbasar und die Volksfestfamilienradwanderung. Bei den örtlichen Festlichkeiten wie Hausfasching, Kirtatanz und Weinfest sind sie gern gesehene Gäste.

Über ein erfolgreiches Sommercamp mit knapp 80 Teilnehmern informierte Jugendleiterin Martina Nicklas. Die Präventionsveranstaltung zum Thema „Sicherer Umgang mit den neuen Medien“ mit Referentin Birgit Zwicknagl war gut besucht. Für das diesjährige Sommercamp sicherten die Abteilungen ihre Unterstützung zu. Den ausgewogenen Anteil der Kinder und Jugendlichen in den Abteilungen belegte Nicklas mit einer Mitgliederstatistik nach Altersgruppen.

Bei seinem Bericht hob Hauptvorstand Hossinger hervor, dass das Leben, wie den Berichten zu entnehmen war, in den Abteilungen stattfinde. Der Hauptverein spanne den Bogen über die Sparten, schaffe die Rahmenbedingungen und wirke bei Finanzen unterstützend mit. Mit einer Bildershow ließ er das abgelaufene Vereinsjahr noch einmal revue passieren. „Wir haben ein Ziel erreicht. Die Schallmajer von 700 Mitgliedern ist erreicht“, freute sich Hossinger und lobte die erfolgreiche Jugendarbeit in den Abteilungen.

Erfreulich war auch der positive Kassenbericht von Schatzmeister Walter Haller, der auch den Abteilungen solides Wirtschaften bescheinigte. Kassenprüfer Rainer Schwarzfischer und Franz Roth attestierten Haller eine einwandfreie und übersichtliche Kassenführung und somit stand der Entlastung der Vorstandschaft nichts im Wege.

Die von Bürgermeister Reichold geleiteten Neuwahlen waren nur Formsache, da sich alle Amtsinhaber wieder zur Verfügung stellten.
1.Vorsitzender Armin Hossinger
2. Vorsitzender Klaus Schwarzfischer
3. Vorsitzender Reinhard Schreiner
Kassier Walter Haller
Schriftführerin Angelika Schreiner
Kassenprüfer Franz Roth und Rainer Schwarzfischer
Jugendleiterin Martina Nicklas
Schiedsgericht Robert Pinkl und Max Böhm


„Manchmal sind Neuwahlen wie ein Krimi, doch heute war es ein Vergnügen“, freute sich Reichold über den reibungslosen Verlauf. Er dankte allen, die sich bereit erklärt haben für den Verein Verantwortung zu übernehmen. Er lobte das Engagement und die zahlreichen Aktivitäten in den Abteilungen, insbesondere im Kinder- und Jugendbereich. Der Breitensport ist wichtig für die Gesellschaft. „Die Kids wollen dauernd „bespaßt“ werden und die Vereine müssen versuchen sie von den neuen Medien wegzulocken. Nicht nur die beiden Daumen sollen trainiert werden.“ Reichold lobte auch die stimmige Verzahnung von Verein und Stadt mit Blick auf die Realsierung der Zweifachturnhalle und den Kooperationen mit Kindergarten und Schule. Das Stadtoberhaupt bezeichnete die SpVgg nicht nur als Vorzeigeverein mit dem Alleinstellungsmerkmal der Radsportabteilung sondern auch als ein starkes Stück Heimat.

Die Satzungskorrektur wurde von der Versammlung einstimmig beschlossen und Hossinger dankte allen für die tolle Zusammenarbeit. Kleine Präsente überreichte er Michael Beck für die Mitgliederverwaltung und Homepagebetreuung sowie an das Sportheimpächterehepaar Rita und Dieter Gleixner, das sich nochmal für eine zweijährige Vertragsverlängerung überreden hatte lassen. Die Anregung für ein einheitliches Outfit bei Veranstaltungen wurde aufgegriffen. In naher Zukunft wird ein entsprechendes Poloshirt angeschafft.

 

 


Jetzt Mitglied werden!

Hier geht's zum Beitrittsformular!

Änderungen Ihrer Daten können Sie uns hier mitteilen: Datenänderung!