Quelle(rsr) Showtanzeinlage der Candy Girls, Fußballer geübte Organisatoren
 
Kunterbuntes Treiben herrschte beim maskierten Sportlerball der SpVgg Mitterdorf. Engel, Teufel, Zwerge, Früchtchen, Flamingos und weitere Kostüme bevölkerten den
Saal im Gasthof Hecht. Die Fußballer hatten wieder die Organisation übernommen und Abteilungsleiter Florian Nicklas konnte zahlreiche Abordnungen der örtlichen Vereine sowie den Nachbarverein SV Mitterkreith begrüßen. Am Saaleingang wurden die Gäste mit einem Schnäpschen empfangen und die Band „Michi & die Her(t)zschrittmacher" animierten mit abwechslungsreicher
Musik zum Tanzen. Da schwang ein Kardinal mit einer Nonne das Tanzbein,
Pipi Langstrumpf ließ sich von einem Gorilla führen und ein Vampirjäger war auf Beutefang.
Nach den schweißtreibenden Tanzrunden „entführte“ so mancher Tänzer seine Partnerin auf
ein Gläschen in die Bar. In seinem Element war dann Rainer Ziburts bei der
Moderation der Maskenprämierung.
„Sheriff“ Dieter und „Aloisius“ Jonas – ein starkes Team
 
Die Einzelmasken stellten sich bei einer
Polonaise der fachkundigen Jury mit Stadtrat Rainer Schwarzfischer,
Burschenvorstand Jonas Reisinger, Sportheimwirt Dieter Gleixner und SVM-Vorstand
Lothar „Kreuzbräu“ Schmidbauer. Pipi Langstrumpf und der Gladiator mussten den
beiden süßen Rehlein den Vortritt lassen. Bei den Gruppen herrschte dichtes
Gedränge im Saal und die Jurymitglieder hatten die Qual der Wahl. Schließlich
wurden die Flamingos, Engel und Teufel, Zwerge und die Früchtchen mit Preisen
bedacht. Mit ihrer Engel-Teufel-Gruppe nutzten die Burschen die Gelegenheit
Werbung in eigener Sache zu machen. Unter dem Motto „Himmel der Burschen“
steht im Juni das 40jährige Bestehen des Vereins mit einem viertägigen Fest an.
Kurzzeitig wurde es etwas ruhige im Saal, als der Aufritt der Candy Girls angekündigt
Die Candy Girls waren der „Hingucker“ schlechthin
wurde. Die Gardemädchen der Mitterdorfer Faschingsgesellschaft haben eine
Showtanzeinlage einstudiert und sind mit farbenfrohem Outfit ein wahrer „Hingucker“. Für ihren flotten Auftritt ernteten sie großen Beifall und legten noch eine Zugabe
drauf. Bis weit nach Mitternacht waren die „Maschkerer" auf der Tanzfläche und in der Bar aktiv. Der Sportlerball war der gelungene Auftakt für die närrische Zeit in
Mitterdorf.
Quelle(rsr)
 
Weiter Impressionen vom Sportlerball
 
Ola Pipi

Auch ein Kardinal braucht Zuneigung
Die süßen Früchtchen holten sich den Gruppensieg
Teuflische Bedienungen
Frauenmagnet Sumoringer
Sehr süße Einhörner
Der Burschenverein Mitterdorf war sehr stark vertreten
Das Tanzbein wurde fleißig geschwungen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen